1724 Views |  Like

ANGELN IM MUSEUM? EIN COMPUTERSPIEL.

Ein geheimnisvoller Sammler, ein Jäger ohne Hund oder ein melancholisches Fräulein – sie und viele andere bevölkern eine magische Bilder-welt voller Geheimnisse. In dem Computerspiel „Vom fehlenden Fisch“ für PC und Mac können die Gemälde sprechen. Sie schicken Kinder ab acht Jahren auf eine abenteuerliche Reise durch die Kunst. Die Spieler klicken sich in die Bilder, um mit Otto Modersohn zu angeln, auf die Suche nach wertvollen Gegenständen zu gehen und den Papageien im Park Geheimnisse zu entlocken. Mit jedem gelösten Rätsel erscheinen mehr Bilder, bis die Sammlung wieder vollständig ist.

Wer eine Pause vom Abenteuer braucht, kann das Spiel unterbrechen und später wieder einsteigen. Wer mag, informiert sich in der Wissenswelt über die Gemälde oder vertreibt sich mit sechs Minispielen die Zeit. Der Clou: Beim Besuch der Kunsthalle Bremen können sich die Spieler die Gemälde aus dem Spiel auf einem speziellen Entdeckerpfad ganz real anschauen.


www.kunsthalle-bremen.de

Autorin: Wiebke Ollendorf