URBAN ART

Ein tolles Projekt in Paris. Street Art-Künstler verwandelten ein ehemaliges Schulgebäude in ein Gesamtkunstwerk. Bevor das Gebäude abgerissen wurde, hatten die Künstler die Möglichkeit, die verfallen Räume, Wände und Treppenhäuser mit ihrer Kunst zu bereichern. Ein wunderschönes Zeichen der Vergänglichkeit ist dabei entstanden. Denn das Projekt war von vornherein zeitlich begrenzt und kann jetzt nun nur noch in Fotografien betrachtet werden. Glücklicherweise sind diese nach wie vor im Internet oder hier bei uns zu sehen.

Das passiert wenn 100 Künstler eine Schule dekorieren

Schade dass in weniger als einem Monat all das wieder gelöscht wird :-/ Über: Jonk Photography

Gepostet von Curioctopus.de am Donnerstag, 7. Dezember 2017
Weitere Beiträge
ESTHER PERBANDT | Antipolare Avantgarde aus Berlin